Personen

Vernon Presley

Kurzprofil

Vernon Presley

Vernon Elvis Presley

Geburtstag
10. April 1916
Geburtsort
Fulton, MS, USA
Sternzeichen
Widder
Todestag
26. Juni 1979
Gestorben (im Alter von 63 Jahren)
Sterbeort
Memphis, TN, USA
Todesursache
Herzversagen
Größe
1,78 m (5.84 ft.)
Beruf
Landarbeiter

Vernon Elvis Presley wurde am 10. April 1916 in Fulton, Itawamba County, Mississippi, USA geboren. Der Vater von Elvis Presley verstarb am 26. Juni 1979 im Alter von 63 Jahren in Memphis, Shelby County, Tennessee, USA.

Frühe Jahre und Liebe zu Gladys

Vernon Presley erblickt als Sohn von Jesse D. McDowell „JD“ Presley und Minnie Mae Presley am 10. April 1916 in Fulton, Mississippi das Licht der Welt. In den nächsten Jahren folgen die Geschwister Vester Presley (*1914), Delta Mae Presley Biggs (*1919), Gladys Erlene Presley Dowling (*1923) und Nashval Lorene Presley Pritchett (*1925).

Jesse D. und Minnie Mae sind gläubige Christen und so kommt auch Vernon früh mit der Kirche in Kontakt. Regelmäßig werden die Gottesdienste der Gemeindekirche besucht und auch das Beten gehörte zum Alltag der Presley-Familie. So kam es, dass Vernon als Teenager Gladys Love Smith in der Kirche kennen und lieben lernte. Schnell wird ihm klar, dass er seine große Liebe gefunden hat.

Hochzeit mit Hindernissen

Das junge Paar will so schnell wie möglich heiraten und eine Familie gründen, steht jedoch vor einem Problem – dem Alter von Vernon. Er ist 17, Gladys schon 21 Jahre alt. So fälschte man das Alter auf der Hochzeitszulassung des jungen Mannes auf 22 und das seiner Partnerin auf 19 Jahre.

Hochzeitsfoto Vernon und Gladys Presley
Hochzeitsfoto Vernon und Gladys Presley – 17. Juni 1933

Eine Hochzeitszulassung (im englischen Marriage License) wurden in den Vereinigen Staaten von Kirchen oder Landesbehörden ausgestellt und berechtigte zur staatlichen Eheschließung. Die Ehe von Vernon Elvis Presley und Gladys Love Smith wird anschließend am 17. Juni 1933 in Verona, Mississippi geschlossen.

Geburt von Elvis Presley

Als Gladys 1934 schwanger wird, machte man sich Gedanken über die Unterbringung der jungen Familie. Da die Presleys zur armen weißen Unterschichte gehörte war Vernon gezwungen ein kleines 2-Zimmer Holzhaus im Armenviertel von Tupelo, Mississippi zu errichten. Hierbei halfen sein Bruder Vester, Vater Jesse D. sowie ein kleiner Kredit seines Arbeitgebers.

Am 08. Januar 1935 schenkt Gladys Presley zwei Söhnen des Lebens. Der Erstgeborene Jesse Garon ist jedoch nicht lebensfähig und kommt als Totgeburt zur Welt. Kurze Zeit später folgt der kleine Elvis. Er wird in den folgenden Jahren zum Lebensmittelpunkt seiner Mutter. Beide verbindet ein sehr inniges Verhältnis. Bruder Vester bringt dem kleinen Elvis Presley das Spielen der Gitarre bei. Die Familie besucht regelmäßig die Assembly Of God Church und wird beim Singen von Gospel Liedern beobachtet.

Jobverlust und Haftstrafe

Um die Familie ernähren zu können arbeitet Vernon Presley als Baumwollpflücker und Fabrikarbeiter. Häufige Jobverluste belasten den Alltag jedoch enorm. 1938 fälscht Vernon – zusammen mit zwei Arbeitskollegen – einen Gehaltsscheck und wird festgenommen. Er wird anschließend zu drei Jahren Zwangsarbeit verurteilt und 1939 vorzeitige aus der Haft entlassen.

Nach weiteren Hilfsjobs und erneuten Arbeitsplatzverlusten zieht die Familie 1948 nach Memphis, Tennesse und hofft in der pulsieren Südstaatenmetropole auf ein besseres Leben. Aber auch hier kann Vernon Presley beruflich nicht Fuß fassen und man ist immer wieder zum Umzug in Sozialwohnungen gezwungen.

Der Sohn ein Star!

Als Elvis Presley – Mitte der 1950er Jahre – der Durchbruch zum Rockstar gelingt, verschafft dies der Familie endlich ein unbeschwertes Leben. Der Kauf des ersten Eigenheims im Audubon Drive in Memphis, Tennessee markierte den Wendepunkt im Leben der Presleys.

Elvis und Vernon Presley 1969
Elvis und Vater Vernon Presley 1969 im International Hotel Las Vegas

Als Elvis im März 1957 das Anwesen Graceland kauft, ziehen die Eltern überglücklich mit ein. Vernon Presley kümmert sich, bis zum Tod seines Sohnes am 16. August 1977, um die geschäftlichen und finanziellen Angelegenheiten. Er folgt seinem Sohn – während der Armeezeit – nach Deutschland, besucht Elvis bei Dreharbeiten an Filmsets und begleitet ihn auf Konzerttourneen. 1968 hat Vernon im Elvis-Film Live A Little, Love A Little eine kleine Rolle ohne Sprechpart.

Schicksalsschläge und Tod von Vernon Presley

Nachdem die geliebte Ehefrau Gladys Presley im August 1958 an den Folgen einer Hepatitis Erkrankung verstorben war, heiratet Vernon Presley am 03. Juli 1960 in Huntsville, Alabama die Krankenschwester Davada Mae “Dee” Elliott. Da Davada bereits Nachwuchs aus erster Ehe hatte, blieb diese Partnerschaft kinderlos. Die Scheidung erfolgte im Jahr 1977.

Grab von Vernon Presley
Grab von Vernon Presley im Meditationsgarten von Graceland

Der Tod des Sohnes Elvis Presley am 16. August 1977 hinterließ einen gebrochenen Vater. Vernon konnte diesen Verlust nicht überwinden. Er sorgt dafür, dass Elvis und Gladys im Meditationsgarten der Villa Graceland beigesetzt werden dürfen und verfasst die Grabinschrift für seinen berühmten Sohn. Vernon Presley verstirbt am 26. Juni 1979 im Alter von 63 Jahren in Memphis, Shelby County, Tennessee, USA an Herzversagen. Auch er liegt im Garten von Graceland begraben.

Auch Interessant?